Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Volksbühne Baden-Baden e.V. 

 


FAST NORMAL“

Buch und Gesangstexte: Brian Yorkey,

deutsch von Titus Hoffmann.

Musik: Tom Kitt.


Die Goodmans sind eine ganz normale Familie. Vater, Mutter und eine pubertierende Tochter leben in einem schönen Haus, sind wohlsituiert und haben keine Probleme. So scheint es. Erst auf den zweiten Blick erkennt man, dass diese Familie keineswegs normal ist. Denn Mutter Diana ist psychisch krank. Sie hat den frühen Tod ihres Sohnes nie verwinden können. Nun leidet sie an einer bipolaren Störung – und die ganze Familie mit ihr. Für Diana ist ihr Sohn immer noch lebendig: Sie diskutiert mit ihm, tauscht sich aus, streitet… Das ist für sie selber, ihren Mann und ihre Tochter Natalie eine tägliche Herausforderung. Fast normal zeigt auf berührende Art und Weise die intensive, emotionale und zugleich hoffnungsvolle Geschichte einer Familie, die ihre Vergangenheit aufarbeitet, um sich dadurch ihrer Zukunft zu stellen.


Als das Musical Next to Normal 2008 am New Yorker Broadway uraufgeführt wurde, war die Sensation perfekt. Nie zuvor wurde das sensible und noch immer stark tabuisierte Thema „Psychische Erkrankung“ so einfühlsam und so intensiv auf der Bühne behandelt. Die emotionale Kraft von Handlung und Musik begründete den immensen Erfolg dieses Stückes.


Brian Yorkey, 1970 in Omaha, Nebraska, geboren ist ein amerikanischer Dramatiker, Lyriker und Theaterregisseur. Im Alter von 10 Jahren zog seine Familie nach Issaquah im Bundesstaat Washington. Hier besuchte er die High School und studierte danach an der Columbia Universität in New York City. Zunächst verfasste er einige Theaterstücke wie „Funny Pages“. Seinen größten Erfolg hatte er mit dem Libretto zum Musical „Next to Normal“, für das er 2010 den Pulitzer-Preis für Theater erhielt. Yorkey teilte sich drei Tony Awards mit Tom Kitt.


Thomas Robert „Tom“ Kitt, Komponist, Dirigent und Musiker, wurde 1974 auf Long Island, New York, geboren. Er wuchs in Armonk, New York, auf und besuchte die Byram Hills High School, wo er an verschiedenen Theaterproduktionen beteiligt war. Ab 1992 studierte er am Columbia College in New York City. In „Next to Normal“ hat er mehr als andere Komponisten die Integration der Rockmusik im Musical vorangetrieben. Für dieses Musical erhielt er 2010 neben dem Pulitzer-Preis für Theater drei Tony Awards für die beste Originalmusik.


Titus Hofmann, Autor, Übersetzer und Regisseur, studierte Schauspiel, Tanz und Gesang an der Guildford School of Acting in London. Er war zehn Jahre als freier Schauspieler in ganz Europa unter-wegs. Titus Hoffmann übersetzte und inszenierte die deutschsprachige Erstaufführung des Broadway-Musicals „Next to Normal“. Er ist auch Autor und Regisseur des Zwei-Personenstücks „I Wanna Be Loved By You“. Als Liedertexter war er maßgeblich am Erfolg der beiden Produktionen „Heiße Zeiten ­­- die Wechseljahre-Revue“ und „Mann O Mann - die Midlife-Crisis-Revue“ beteiligt.


Inszenierung: Ingmar Otto

Musikalische Leitung: Hans-Georg Wilhelm

Choreographie: Moira Fettermann

Bühne und Kostüme: Steven Koop

Besetzung: Nikolaj Alexander Brucker,

Sonja Dengler, Oliver Jacobs, Nadine Kettler, Dimetrio-Giovanni Rupp, Berth Wesselmann


EINFÜHRUNGS-MATINEE:

FAST NORMAL (NEXT TO NORMAL)

Sonntag 15.10.2017, 11.00 Uhr - EINTRITT FREI


Termine für die Volksbühne:

Donnerstag 30.11.2017 - 20.00 Uhr

Freitag 08.12.2017 - 20.00 Uhr

Sonntagnachmittag 12.11.2017 - 15.00 Uhr

Sonntagabend 22.10.2017 - 19.00 Uhr